Verfasse einen Kommentar
Posten als

Anmelden:

Kennwort vergessen?

Registrieren:

Du bist noch nicht bei Larpgate registriert?

Dann melde dich jetzt kostenlos an und teile ein fantastisches Hobby mit deinen Freunden.

Jetzt registrieren
Johanna von Dingenskirchen

Status: tot

Beschreibung

Aufgewachsen in dem mehr und mehr dem Verfall preisgegeben Adelshaus der von Dingenskirchen, sollte Johanna als letzte Möglichkeit der Geldbeschaffung an den Sohn des benachbarten Adelsgeschlechts der von Heidwolfs verheiratet werden. Von dieser Hochzeit versprachen sich ihr Vater und ihre Brüder genug finanzielle Mittel um die Burg und vorallem den Weinkeller wieder angemessen herzustellen. Johanna die bereits Zeugin war wie ihre beiden älteren Schwestern aus genau diesen Gründen verschachert wurden, beschloss das Spiel nicht mitzuspielen und floh mit einigen wenigen Habseligkeiten von der Burg.

Von ihrem älteren Bruder Siegfried schnell eingeholt, der sie zur Umkehr bewegen wollte, mussten die beiden Geschwister doch feststellen, dass die Familie des verschmähten Bräutigams die Ländereien der von Dingenskirchen eingenommen und die restlichen Familienmitglieder getöten hatten.

Nachdem Siegfried unter ungeklärten Umständen verschwand, erhielt Johanna, die als nun letzte verbliebene von Dingenskirchen den Titel trägt, unerwartet Hilfe vom Waffenknecht Wilbert und ihrer Kammerzofe Magdalen. Beide flohen nach dem Sturz der Familie, um die junge Gräfin zu suchen und fanden sie denn auch schließlich.

Seitdem schart Johanna mehr und mehr loyale Gefährten und Gefolgsleute um sich, um eines Tages Familiensitz und Ländereien zurück zuerobern.
Name:
Johanna von Dingenskirchen
Genre:
Fantasy
Profil:
Titel:
Landgräfin
Subgenre:
High-Fantasy
Land:
---
Geschlecht:
weiblich
Typ:
Freiberufler
Welt:
Panmi-Kontinent
Alter:
---
Subtyp:
Adelige(r)
Sprache:
Deutsch
Größe:
---
Rasse:
Menschen / Mensch
Götter:
Sonnengott
Gewicht:
---
Gesinnung:
Rechtschaffen Gut
PLZ:
55118

Geschichte

Im Verlaufe der letzten Jahre konnte Johanna durch etliche Bündnisse und Pakte den Kreis ihrer Verbündeten, aber auch ihre Ländereien und Besitztümer erweitern. Trotz der steten Bedrohung durch zahllose Feinde war sie guter Dinge ihrem Ziel letzlich näher zu kommen und die Oberhand zu gewinnen. Doch nach einem massiven Angriff des Blutcorps sah sich Johanna gezwungen zu fliehen und ein provisorisches Feldlager auf dem Grund des Fürsten Karvenius zu errichten.
Hier ereilte sie das Heiratsangebot des Fürsten Berholt IV von Henneberg-Schleusingen und mit der Hoffnung dadurch sich und ihre Getreuen in Sicherheit zu bringen, stimmte sie der Hochzeit zu.
Das Aussicht auf eine glückliche Verbindung schien fast zu schön um wahr zu sein und war es leider auch. Nachdem sich Johanna und der Fürst Berthold einander versprochen hatten, offenbarte sich die Falle ihrer Feinde. Um sie zu quälen tötete man zunächst ihre Zofe und getreue Freundin Magdalen und schließlich wurde auch Johannas Leben durch die Hand ihrer Feinde ein grausames Ende beschert.