Verfasse einen Kommentar
Posten als

Anmelden:

Kennwort vergessen?

Registrieren:

Du bist noch nicht bei Larpgate registriert?

Dann melde dich jetzt kostenlos an und teile ein fantastisches Hobby mit deinen Freunden.

Jetzt registrieren

Was ist Larpgate?

Wenn du mehr über die Funktionen von Larpgate erfahren möchtest, findest du hier ein kleines Video.

Weitere Videos

Info von Das Kriegsrad

Freunde, Bogenschützen, Abenteurer
Name:
Das Kriegsrad
Genre:
Fantasy
Welt:
---
Slogan:
---
Subgenre:
Low-Fantasy
Land:
Nensir
Mitglieder:
Typ:
Freie Gruppen
Sprache:
---
Status:
Mitglieder suchend
Subtyp:
Abenteurer
Götter:
Die Elemente
Aktivität:
Deutschland / 94036
Gesinnung:
Rechtschaffen Neutral
Leitung:
Web:

Geschichte

Im Gefolge des Ritters Bartholomäus

Wir sind das Gefolge des Ritters, oder um genauer zu sein, er folgt uns. Wir reisen unserem Herrn voraus. Über die vielen Jahre hat sich das zwar als anstrengend aber auch als praktisch erwiesen. Wir bauen sein Zelt auf, reden mit den Leuten, halten die Ohren offen und nutzen die Zeit um uns ein wenig Geld für die weitere Reise zu verdienen. Unser Herr sollte nicht immer in einem Zelt schlafen müssen und so sind wir froh, wenn er die wenigen Ruhepausen während seiner beschwerlichen Queste nutzt und in einem Gasthof nächtigt, während wir ihm das Leben erleichtern. Natürlich reist unser Herr nicht blind und sinnlos im Land umher. Er ist auf der Suche nach dem „roten Löwen“ der unter anderem ewige Jugend, Weisheit, und die Quelle allen Glücks verspricht.


Die Vorhut die sich Kriegsrad nennt


Das Wappenschild unseres Ritters ist blau/gelb geviertelt und zeigt seine Verbundenheit zu den Elementen, blau wie der Ozean für Aqua und gelb wie die brennende Sonne für Ignis. Den gelben Grund ziert sein Wappen, ein Kompass mit Schwert und Pfeil. Fernab der friedlichen Heimat hat es für seine Vorhut eine eigene Bedeutung bekommen, während der Wagen des Ritters dahin rollt, eilen ihm Schwert und Pfeil voraus. Wir reisen in fremde Länder und stürzen uns in Schlachten und Abenteuer um ihm den Weg bereiten. So nennen wir uns spöttisch „das Kriegsrad“.